"Das einzige Argument für die Wahrheit ist der Beweis." Kazimierz Urbanik, polnischer Mathematiker

Während in der Schulmathematik hauptsächlich Verfahrensweisen gelehrt werden, die zur Lösung einfacher mathematischer Problemstellung mit begrenztem Praxisbezug dienen, bietet ein Studium der Mathematik die Möglichkeit "hinter die Kulissen" zu schauen und die Herangehensweisen wirklich zu verstehen. Durch das Verständnis für tiefgreifende Zusammenhänge einzelner mathematischer Verfahren können umfassende praxisnahe Aufgaben verstanden, analysiert und schließlich gelöst werden.

Susanne Franke
Absolventin des Diplom-Studienganges Angewandte Mathematik an der TU Bergakademie Freiberg

„Die Natur spricht die Sprache der Mathematik“ Galileo Galilei

Ich hatte schon immer vor, Mathematik zu studieren. Es ist einfach toll, die Dinge verstehen zu können, die anderen komplex und unglaublich scheinen. Wenn Dir die Schulmathematik schon Spaß gemacht hat, und Du denkst, das kann doch noch nicht alles gewesen sein, dann solltest Du ein Mathematikstudium definitiv in Erwägung ziehen!

Yulia Klimova
Absolventin des Bachelor-Studiengangs Mathematik an der TU Dresden

Mathe + Mädchen

... das passt nicht zusammen? Durch dieses Vorurteil sind Frauen in der Mathematik und den anderen MINT-Fächern leider noch immer in der Minderzahl.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema auf der Website der Deutschen Mathematiker-Vereinigung:
https://dmv.mathematik.de/index.php/studium-und-beruf/mathe-maedchen

Subscribe to mathe-in-sachsen.de RSS